Licht und Schatten beim Start in die neue Saison

SG TSV Urspringen/FC Karbach – SV Waldbrunn 6:3

Zum Start in die neue Saison mussten wir aufgrund von Einsturzgefahr der Bäume neben unserem Sportplatz das Heimrecht tauschen und waren somit in Karbach zu Gast. Wir wollten natürlich mit einem erfolgreichem Spiel in die neue Runde starten. Dies ging leider richtig schief. Durch eigene Fehler machten wir es dem Gegner zeitweise viel zu einfach und ermöglichten diesem immer wieder gute Chancen. Leider konnten sie diese effizient nutzen, so waren wir bereits nach 20 Minuten mit 0:2 in Rückstand. Kurz vor dem zweiten Gegentreffer hätte es allerdings einen Strafstoß für uns geben müssen. Lukas Bayer war bereits am Torwart vorbei, als dieser unseren Stürmer am Fuß touchierte und dieser zu Fall kam. Der Pfiff blieb leider aus. Ab diesem Zeitpunkt waren wir leider sehr viel mit dem Schiedsrichter beschäftigt und wenig mit dem Spiel. Kurz vor der Pause erhöhten die Hausherren dann auf 3:0.
Mit neuem Schwung wollten wir nochmal in den zweiten Durchgang starten, doch wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff fiel bereits das 4:0. Durch Tore von Sebastian Kemmerzell und Neu-Waldbrunner Robin Heist verkürzten wir nochmals auf 4:2. Mut kam nochmal auf, doch die Chancen, auf ein Tor zu verkürzen, wurden leider nicht genutzt. So konnte die Heimmannschaft mit zwei weiteren Toren das Spiel entscheiden. Auch der Treffer zum 6:3 von Lukas Bayer war nur noch Kosmetik. Nächste Woche ist eine deutliche Steigerung notwendig.
Tore auf unserer Seite: Sebastian Kemmerzell, Robin Heist, Lukas Bayer

DJK Oberndorf – SV Waldbrunn II 1:1

Nach 7 Wochen Vorbereitung war es endlich soweit und das erste Punktspiel gegen die DJK Oberndorf war die erste schwere Aufgabe in dieser Saison für die 2te Mannschaft. Die Nervosität der beiden Mannschaften war deutlich zu sehen, so dauerte es 15 Minuten bis der SV Waldbrunn die erste Tormöglichkeit hatte. Das Spiel fand hauptsächlich im Mittelfeld statt, sodass Torraumszenen Mangelware waren. Oberndorf stand sehr defensiv und machte sich mit langen Bällen immer etwas Luft, die über die schnelle Offensive auch immer etwas Gefahr ausstrahlte. In der 27.Minute starteten wir einen Angriff über unsere linke Seite, wo Julian Pabst seine Schnelligkeit ausspielte, eine präzise Flanke vor das Tor brachte, der gegnerische Torwart konnte nur abprallen lassen, wodurch Dominik Pfeifer seine Torgefährlichkeit unter Beweis stellte und zum 1:0 traf. Die Oberndorfer steckten aber nicht auf und erhöhten ihren Offensivdrang, wodurch sie zu einigen Chancen kamen. Diese wurden aber durch unseren Schlussmann Brandon Masgai hervorragend vereitelt. In der 35. Minute musste er allerdings einen Torschuss abprallen lassen, welchen der Oberndorfer Stürmer per Abstauber im Tor unterbringen konnte.
Die zweite Hälfte begannen wir sehr temporeich, was bei den heißen Temperaturen viel Kraft kostete. So ergaben sich auf beiden Seiten beste Chancen auf den Siegtreffer, doch auf unserer Seite hielt unser Keeper zwei mal glänzend. Auf der anderen Seite verpassten wir es selber, kurz vor Schluss den Siegtreffer zu erzielen. So blieb es bei einem gerechten Unentschieden.
Neu-Trainer Mario Stumpf nach dem Spiel: „Ich freue mich, ein Teil des SV Waldbrunn zu sein und werde alles dafür tun, dass wie viele Erfolge feiern können.“
Tore auf unserer Seite: Dominik Pfeifer